Klavier

 Das Klavier ist ein vielseitiges Instrument, das sowohl für Solostücke als auch zum Begleiten und Zusammenspielen geeignet ist. Das Klavier ist in fast allen Musikstilen zu Hause.

Die grosse Herausforderung des Klavierspielens ist, den mehrstimmigen Satz zu

beherrschen. Dies fordert besonders sowohl das Gehör als auch die Motorik. 

 

Die Geschichte des Klaviers erstreckt sich schon über mehrere Jahrhunderte.

Die bekanntesten Vorgänger des Klaviers sind das Cembalo, das in der

Barockzeit seine goldene Ära hatte, und das Fortepiano aus der Klassik.

Das Klavier wie wir es heute kennen ist in der Wende vom 19.- zum 20. Jahrhundert entstanden. 

 

Der Klavierunterricht beginnt bei den Meisten ca. gleichzeitig mit der Einschulung. Das Kind ist reif für den Unterricht, wenn es sich 25 Minuten gut konzentrieren kann. Für Kleinkinder und Kindergärtler gibt es eigene Musikkurse, wo erste musikalische Kenntnisse vielseitig und spielerisch erworben werden können. 

 

Ein Klavierschüler braucht ein Instrument zum Üben, weil das Lernen zum grössten Teil zu Hause stattfindet. Im Unterricht wird ein Übeplan, der Zwischenziele und -etappen beinhaltet, erstellt. Wer sich noch nicht ganz sicher ist, kann ein Instrument in einem Fachgeschäft mieten. 

wird unterrichtet von

Aline Du Pasquier

Carmen Ehinger

Felix Graf

Thilo Muster

Niina Simone

Alena Sojer

Tasten.png